Mit Branchenverbänden abgestimmt

BVMed aktualisiert Dekubitus-Erhebungsbögen

Das Dekubitus-Forum des BVMed hat die Erhebungsbögen zur Versorgung mit Antidekubitus-Hilfsmitteln aktualisiert und veröffentlicht. Es gibt jeweils einen eigenen Erhebungsbogen für die Versorgung mit Sitzhilfen und Kissen sowie mit Liegehilfen.

Grundlage der Erhebungsbögen ist die Dekubitus-Risikoerhebung nach der so genannten Braden-Skala. Außerdem enthält der Bogen die individuelle Zielsetzung und Ergebniskontrolle für jeden Patienten. Ziel ist es, eine individuelle Patientenversorgung bei gleichzeitiger Optimierung der Gesamtprozesse zu erreichen. Die Bögen können unter www.bvmed.de/dekubitus kostenfrei heruntergeladen werden.

Von der Leistungserbringerseite waren an der Abstimmung der Erhebungsbögen neben dem Dekubitus-Forum des BVMed die Organisation EGROH, f.m.p., RehaVital, Reha-Service-Ring, Sanitätshaus Müller Betten, Sanitätshaus Aktuell sowie der Bundesinnungsverband für Orthopädie-Technik (BIV-OT) beteiligt.

„Die Auswahl des richtigen Antidekubitus-Hilfsmittels ist entscheidend für eine hochwertige und zuverlässige Versorgung des betroffenen Patienten“, so BVMed-Hilfsmittelexpertin Daniela Piossek. Durch die differenzierten Erhebungsbögen für Sitz- und Liegehilfen könnten die einzelnen Anforderungen in den jeweiligen Bereichen besser berücksichtigt werden.

Tobias Kurtz / 02.08.2017 - 09:14 Uhr

Tobias Kurtz / 02.08.2017 - 09:14 Uhr


Weitere Nachrichten

Barbara Schöneberger für Medi unter Druck

Das Bayreuther Unternehmen Medi hat eine neue Markenbotschafterin: Barbara Schöneberger.


Umfrage: Freie Hilfsmittelwahl wichtige Voraussetzung für Inklusion

Finanzielle Belastungen, die behinderte Mitarbeiter tragen müssen, sind eine Barriere für eine erfolgreiche Inklusion am Arbeitsplatz. 88 Prozent der befragten Führungskräfte aus deutschen Unternehmen fordern, Mitarbeitern die damit verbundenen Kosten vollständig zu erstatten.


Online-Nutzung in Gesundheitsfragen

Umfrage: Dr. Internet berät immer öfter

Der moderne Arzt heißt Dr. Internet. Bis zu 80 Prozent der in Deutschland lebenden Internetnutzer suchen online Informationen über Krankheitsbilder, Behandlungsmöglichkeiten, Ärzte, Krankenhäuser oder Medikamente.


Als Schatzmeister im Operations Management Committee

MedTech Europe wählt Dr. Meinrad Lugan in den Vorstand

Der BVMed-Vorstandsvorsitzende Dr. Meinrad Lugan (53) ist von den Mitgliedern erneut in den Vorstand des europäischen Dachverbandes MedTech Europe gewählt worden.