BVMed-Veranstaltung zu digitaler Medizin

Digitale Medizin soll Versorgungsqualität verbessern

Die medizinische Fachjournalistin Renate Harrington und Thom Rasche, Partner bei Earlybird Venture Capital, moderierten die Veranstaltung. (Foto: BVMed)
Die medizinische Fachjournalistin Renate Harrington und Thom Rasche, Partner bei Earlybird Venture Capital, moderierten die Veranstaltung. (Foto: BVMed)

Die digitalisierte Medizin muss ein integrativer Bestandteil von sinnvollen Versorgungsprozessen sein. Das sagten die Experten der BVMed-Veranstaltung „Ambulant – Der neue Weg“ am 6. Juli 2017 in Berlin.

Zu den Referenten gehörten unter anderem Nino Mangiapane vom Bundesgesundheitsministerium oder Benjamin Westerhoff von der Barmer. Die Technik sei kein Selbstzweck, sondern das Werkzeug. Ziel müsse es sein, durch den sinnvollen Einsatz von eHealth und digitalen Lösungen die Versorgungsqualität der Patienten zeitnah zu erhöhen. Technologie werde dann Bestandteil eines bestehenden oder neuen Versorgungsprozesses sein. "Daher werden in Zukunft auch bei der Digitalisierung Aspekte der Versorgungsqualität in den Mittelpunkt rücken", so Mangiapane. Treibende Kraft müssten konkrete Versorgungsdefizite und der medizinische Bedarf sein, sagte Westerhoff.

Die Herausforderung für die Medizinprodukte-Hersteller bestehe darin, künftig nicht mehr nur Produkte, sondern komplette Lösungen für Versorgungsprozesse zu entwickeln, so Thom Rasche von Earlybird. Das Geschäftsmodell liege in den "Services" zusätzlich zum Produkt. Praxisbeispiele präsentierten Dr. Tino Hauser von Biotronik mit der Telekardiologie und Dr. Andreas Witthohn von Medtronic mit dem Ereignisrekorder.

Tobias Kurtz / 12.07.2017 - 13:28 Uhr

Tobias Kurtz / 12.07.2017 - 13:28 Uhr


Weitere Nachrichten

Mitgliederversammlung komplettiert Vorstand

DGIHV veranstaltete erste Fachtagung

Am 14. September trafen sich 60 Fachleute aus der Technischen Orthopädie zur ersten Fachtagung und Mitgliederversammlung der Deutschen Gesellschaft für interprofessionelle Hilfsmittelversorgung (DGIHV) in Berlin.


Lieferantentag

Wie die Strategie der Sanitätshaus Aktuell AG aussieht

Die Sanitätshaus Aktuell AG stellte anlässlich ihres Lieferantentags am 14. September in Bonn ihre Ausrichtung und geplante Aktivitäten vor.


Kompetenzbündelung für Sonstige Leistungserbringer

Noventi Healthcare führt azh, zrk und SRZH zusammen

Die azh (Abrechnungs- und IT-Dienstleistungszentrum für Heilberufe GmbH), die zrk (Rezeptabrechnungszentrum der Physiotherapeuten/Krankengymnasten GmbH) und die SRZH (Schweriner Rechenzentrum für Heilberufe GmbH) werden in der neuen Noventi Healthcare GmbH zusammengeführt.


Von der Fallpauschale bis zur Digitalisierung

RSR-Fachtagung zeichnete sich durch Themenvielfalt aus

Welche Chancen und Perspektiven bietet der Hilfsmittelmarkt? Auf seiner Fachtagung am 15. September in Nürnberg beleuchtete der Reha-Service-Ring unterschiedlichste Themen.