Rewalk Personal 6.0 Exoskelett

GKV-Spitzenverband nimmt Exoskelett ins Hilfsmittelverzeichnis auf

Wird ins Hilfsmittelverzeichnis aufgenommen: Rewalk Personal 6.0 Exoskelett (Foto: Rewalk)

Der GKV-Spitzenverband nimmt das Rewalk Personal 6.0 Exoskelett-System in das Hilfsmittelverzeichnis auf. Dies teilte die Rewalk Robotics Ltd. mit.

Das Rewalk Personal Exoskelett wird in einer neuen Unterkategorie der Produktgruppe 23 (Orthesen) aufgeführt werden. "Wir freuen uns, dass das deutsche Gesundheitssystem diese technische Innovation ins Hilfsmittelverzeichnis aufnimmt, die das Leben der Versicherten im ganzen Land verändern wird", sagte Larry Jasinski, CEO von Rewalk. "Das ist eine richtungsweisende Entscheidung, die für die fortschrittliche Strategie der GKV spricht, und die für alle Personen mit Rückenmarksverletzung in dem Land von unermesslicher Tragweite ist. Es ist uns eine Freude bekanntgeben zu können, dass Patienten in Kürze im Rahmen der geltenden Erstattungsregeln Zugang zu den Rewalk-Systemen haben werden."

Die Entscheidung des GKV-Spitzenverbands folgt auf eine ähnliche Ankündigung der deutschen gesetzlichen Unfallversicherung DGUV aus dem Jahr 2017, welche die Verordnungsfähigkeit des Rewalk im System der Unfallkassen und Berufsgenossenschaften bestätigt hat. Seit seiner CE-Zertifizierung 2012 arbeitet Rewalk daran, mit Versicherungsunternehmen aus der EU Richtlinien für Krankenversicherte zu vereinbaren.

Rewalk ist ein eingetragenes Markenzeichen von Rewalk Robotics Ltd. in Israel. Das Unternehmen entwirft, entwickelt und vermarktet tragbare robotische Exoskelette für Personen mit Rückenmarksverletzung. Das 2001 gegründete Unternehmen unterhält Zentralen in den USA, Israel und Deutschland.

Tobias Kurtz / 06.02.2018 - 13:49 Uhr

Tobias Kurtz / 06.02.2018 - 13:49 Uhr


Weitere Nachrichten

Kompressionstherapie

Medi: Marketingmaßnahmen mit Barbara Schöneberger starten

Der Kompressionstherapie-Spezialist Medi bietet dem Fachhandel ab März ein Maßnahmenpaket rund um seine Markenbotschafterin Barbara Schöneberger an.


Fokus Digitalisierung

RehaVital steigert Einkaufsvolumen

Die RehaVital Gesundheitsservice GmbH hat das vorläufige Einkaufsvolumen ihrer über 110 Mitglieder im Jahr 2017nach eigenen Angaben auf über 409 Mio. Euro gesteigert.


Finanzfachmann kommt

Sanitätshaus Aktuell AG verstärkt Vorstand

Michael Haas übernimmt ab 1. März 2018 die Position des Finanzvorstands/CFO der Sanitätshaus Aktuell AG. In diesem Zug wird der bisherige Alleinvorstand Ben Bake zum Vorstandsvorsitzenden bestellt.


Frost & Sullivan

Wie sich der weltweite Gesundheitsmarkt 2018 entwickeln soll

Das Beratungsunternehmen Frost & Sullivan nimmt in der Studie „Global Healthcare Industry Outlook 2018“ den weltweiten Markt im Gesundheitswesen unter die Lupe.