Abrechnung

Opta Data steigt bei AS AG ein

Die Opta Data Gruppe beteiligt sich an der AS Abrechnungsstelle für Heil-, Hilfs- und Pflegeberufe AG (AS AG). Das hat der IT-Dienstleister bekannt gegeben.

Hintergrund sind Änderungen in der Eigentümerstruktur: Aus strategischen Gründen trennt sich die PVS Bremen von ihren Anteilen an der AS AG. Zugleich scheiden weitere Aktionäre, darunter Dr. med. Klaus Niederländer, langjähriger Aufsichtsratsvorsitzender der AS AG, aus Altersgründen aus dem Aktionärskreis aus. In diesem Zuge beteiligt sich die Opta Data an der AS AG. Die Familie Harms wird als Kernaktionär in der Gesellschaft verbleiben.

Die AS AG wurde 1995 von der Familie Harms und der PSV Bremen gegründet. Seitdem entwickelte sich der Abrechnungsdienstleister für sonstige Leistungserbringer zu einem der führenden Anbieter in seiner Branche. "Wir freuen uns, mit Opta Data einen neuen starken Partner an unserer Seite zu haben. Gemeinsam entwickeln wir die AS AG weiter und sichern damit langfristig die erfolgreiche Zukunft unserer Gesellschaft", so Christoph Harms, Vorstandsvorsitzender der AS AG.

"Die Partnerschaft mit der AS AG ist auch eine wertvolle Bereicherung für unser Unternehmen", so Mark Steinbach und Andreas Fischer, Geschäftsführer der Opta Data.

Christoph Harms und Helmut Harms bleiben im Vorstand beziehungsweise Aufsichtsrat der Gesellschaft. Sowohl die bekannten Ansprechpartner als auch das Dienstleistungsangebot bleiben laut Unternehmen an den Bremer Standorten erhalten.

Tobias Kurtz / 21.12.2017 - 09:50 Uhr

Tobias Kurtz / 21.12.2017 - 09:50 Uhr


Weitere Nachrichten

Partnerschaft mit dem Sanitätsfachhandel stärken

Russka übernimmt Vertrieb für Omron

Russka ist laut einer Unternehmensmitteilung ab dem 1. März 2018 für den Vertrieb der Medizinprodukte der Omron Medizintechnik Handelsgesellschaft mbH im deutschen Sanitätsfachhandel verantwortlich.


Pflegebedürftigkeit

MDS: So verteilen sich die Pflegegrade 2017

Im Jahr 2017 haben die MDK-Gutachter über 1,6 Millionen Versicherte nach dem neuen Pflegebedürftigkeitsbegriff begutachtet. Dies teilte der Medizinische Dienst des GKV-Spitzenverbandes (MDS) mit.


Thema Retaxierung

RSR strebt Vertragsklauseln zur Verordnung ohne Genehmigung an

Der RSR RehaService-Ring hat eine Umfrage unter seinen Mitgliedern durchgeführt. Thema waren Retaxierungen. Der RSR will die Ergebnisse in Kassenverhandlungen einbringen.


Umfrage der Initiative "Faktor Lebensqualität" im BVMed

Wie Patienten ihre Stoma- und Inkontinenz-Versorgung nach Ausschreibungen bewerten

Der erzwungene Wechsel des Versorgers nach einer Ausschreibung durch die Krankenkasse hat negative Folgen: Nach einer Umfrage sind 32 Prozent der Patienten, die auf ableitende Inkontinenz- und Stoma-Hilfsmittel angewiesen sind, mit dem Beratungsservice des neuen Lieferanten nicht zufrieden.