RehaVital für „Zukunftsfähige Unternehmenskultur“ zertifiziert

Die RehaVital Gesundheitsservice GmbH hat das Audit „Zukunftsfähige Unternehmenskultur“ der Initiative Neue Qualität der Arbeit (INQA) durchlaufen und wurde dafür offiziell mit einem Zertifikat ausgezeichnet.

Gemeinsam mit einer externen Unterstützung haben die RehaVital-Mitarbeiter daran gearbeitet, die Qualität der Zusammenarbeit und das Arbeitsumfeld für die Herausforderungen der Digitalisierung und des demografischen Wandels zu optimieren. Es wurden die Themenfelder Personalführung, Chancengleichheit & Diversity, Gesundheit sowie Wissen & Kompetenz analysiert und verbessert. „Wir haben sehr viel Zeit investiert und die Projekte neben unseren täglichen Aufgabenstellungen sehr motiviert vorangetrieben”, betont die INQA-Projektleiterin der RehaVital, Annelie Scheller, im Rahmen einer Unternehmensmitteilung.

Innerhalb eines Jahres wurden verbindliche betriebliche Regelungen erarbeitet und implementiert. Im Mittelpunkt stand das Thema „Vereinbarkeit von Familie und Beruf“. Ein weiterer Fokus lag auf der Mitarbeiterkommunikation. So wurden Foren geschaffen, in denen sich die Mitarbeiter regelmäßig austauschen. Die Implementierung eines Gesundheitszirkels soll der Verbesserung des Arbeits- und Gesundheitsschutzes sowie der betrieblichen Gesundheitsförderung dienen. Mittels eines gemeinschaftlich entwickelten, internen Leitbildes wurde ein einheitliches Werteverständnis erarbeitet. Zukunfts- und teamorientiert wollen sich alle Mitarbeiter abgestimmt den Herausforderungen des Marktes stellen. Durch die Schaffung eines Rückzugsortes will RehaVital die Kreativität am Arbeitsplatz fördern, um neuen Denk- oder Lösungsansätzen der Mitarbeiter Raum zu geben. Im modernen Rahmen wird die Möglichkeit zur Begegnung und Teamarbeit abseits des Schreibtisches geboten.

„Für uns ist der erfolgreiche Abschluss des Audits die Bestätigung, dass wir mit unseren Projekten zu den unterschiedlichen Themenfeldern des Auditprogramms auf dem richtigen Weg zu einer verbesserten Mitarbeiterkultur sind“, fasst Ralf Kaspar Kemmerling, Geschäftsführer der RehaVital, zusammen. „Uns ist wichtig, dass alle Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen sich auf die RehaVital verlassen können - was das Miteinander, aber auch die Arbeitsplatzgestaltung, die Personalentwicklung, die Führungskompetenz und die Gesundheit jedes einzelnen anbelangt.“

Tobias Kurtz / 08.02.2018 - 09:35 Uhr

Tobias Kurtz / 08.02.2018 - 09:35 Uhr


Weitere Nachrichten

Kompressionstherapie

Medi: Marketingmaßnahmen mit Barbara Schöneberger starten

Der Kompressionstherapie-Spezialist Medi bietet dem Fachhandel ab März ein Maßnahmenpaket rund um seine Markenbotschafterin Barbara Schöneberger an.


Fokus Digitalisierung

RehaVital steigert Einkaufsvolumen

Die RehaVital Gesundheitsservice GmbH hat das vorläufige Einkaufsvolumen ihrer über 110 Mitglieder im Jahr 2017nach eigenen Angaben auf über 409 Mio. Euro gesteigert.


Finanzfachmann kommt

Sanitätshaus Aktuell AG verstärkt Vorstand

Michael Haas übernimmt ab 1. März 2018 die Position des Finanzvorstands/CFO der Sanitätshaus Aktuell AG. In diesem Zug wird der bisherige Alleinvorstand Ben Bake zum Vorstandsvorsitzenden bestellt.


Frost & Sullivan

Wie sich der weltweite Gesundheitsmarkt 2018 entwickeln soll

Das Beratungsunternehmen Frost & Sullivan nimmt in der Studie „Global Healthcare Industry Outlook 2018“ den weltweiten Markt im Gesundheitswesen unter die Lupe.