Neue Position Business Development Manager

Topro beruft neue Geschäftsführung

Matthias Mekat (l.) und Markus Hammer. (Foto: Topro)
Matthias Mekat (l.) und Markus Hammer. (Foto: Topro)

Die Topro GmbH steht unter neuer Leitung: Die bisherigen Prokuristen Markus Hammer (44) und Matthias Mekat (45) übernahmen zum 1. August gemeinsam die Geschäftsführung des Rollatorenherstellers. Zudem wurde die Position des Business Development Managers geschaffen.

Nach mehr als zwei Jahren, in denen Rune Midtun, Geschäftsführer der norwegischen Muttergesellschaft Topro AS, auch die Geschäfte der deutschen Tochter leitete, wird diese Aufgabe nun wieder direkt vom Sitz des Tochterunternehmens in Fürstenfeldbruck wahrgenommen, teilt der Rollatorenspezialist mit.

Markus Hammer bleibt auch als Geschäftsführer schwerpunktmäßig für den Vertrieb verantwortlich. Matthias Mekat verantwortet als Geschäftsführer weiterhin den kaufmännischen Bereich, die IT sowie die Logistik des Unternehmens. "Für unsere Kunden ändert sich eigentlich nichts", betonen beide.

Ebenfalls neu: Business Development Manager

Ebenfalls zum 1. August wurde die Position des Business Development Manager geschaffen. Rebecca Graber fungiert künftig als Schnittstelle zwischen Außendienst und Geschäftsleitung. Sie wird zudem auch weiterhin ihre Aufgabe als Regionalverkaufsleiterin Ost wahrnehmen, die sie 2014 übernommen hat.

Tobias Kurtz / 07.08.2017 - 09:23 Uhr

Tobias Kurtz / 07.08.2017 - 09:23 Uhr


Weitere Nachrichten

Sechsmonatige Testphase abgeschlossen

Knappschaft startet eKV auch mit MIP

Die Knappschaft hat zum 24. Juli 2017 den elektronischen Kostenvoranschlag (eKV) für bestimmte Produktgruppen eingeführt. Der eKV kann auch über MIP-Hilfsmittel-Management eingereicht werden.


Ausgefeiltes Lichtkonzept

Sanitätshaus Göldner in neuem Glanz

Das Sanitätshaus Göldner präsentiert sich in seiner neuen Hauptfiliale in Eggenfelden als moderner Gesundheitsanbieter.


Beteiligung am Online-Portal "Meine Gesundheit"

Debeka führt digitales Rechnungsmanagement ein

Die private Krankenversicherung Debeka wird ihren Mitgliedern das Online-Portal "Meine Gesundheit" zur Verfügung stellen. Dabei handelt es sich um ein digitales Rechnungsmanagement.


"Kurswechsel“ bei der TK

RehaKIND kritisiert Kinderversorgungen in Ausschreibungen

Die Fördergemeinschaft Kinder- und Jugendrehabilitation RehaKIND sieht die individuelle Hilfsmittelversorgung für behinderte Kinder gefährdet. Aktueller Anlass: eine Ausschreibung der Techniker Krankenkasse.