Professionalisierung geplant

Verband Versorgungsqualität Homecare VVHC stellt sich neu auf

Der neue VVHC-Vorstand (v.l.): Dr. Udo Richter, Sabine Gräfenstein, Norbert Schütze, Anja Drygala, Thomas Piel, Frank Scheipers, Dr. Boris Bromm. (Foto: VVHC)
Der neue VVHC-Vorstand (v.l.): Dr. Udo Richter, Sabine Gräfenstein, Norbert Schütze, Anja Drygala, Thomas Piel, Frank Scheipers, Dr. Boris Bromm. (Foto: VVHC)

Der Verband Versorgungsqualität Homecare hat auf seiner Mitgliederversammlung in Berlin am 7. November einen neuen Vorstand gewählt. Zudem will er sich weiter professionalisieren.

Neuer Vorstandsvorsitzender des siebenköpfigen Gremiums ist Thomas Piel, Geschäftsführer des RSR Reha-Service-Rings. Wiedergewählt wurden darüber hinaus der bisherige Vorsitzende und Senior Vice President Gesundheitsrecht & Politik bei Fresenius Kabi Deutschland, Dr. Boris Bromm, Anja Drygala von der Sanitätshaus Aktuell AG, Sabine Gräfenstein von AS MediTeam sowie Frank Scheipers von AKPPlus. Als neue Mitglieder ziehen Dr. Udo Richter von n:aip Deutschland und Norbert Schütze (noma-med) in den Vorstand ein. Elke von Brand von Smith & Nephew und Ralf Kasper Kemmerling von Reha-Vital wurden als Kassenprüfer gewählt. Thomas Reimringer (Livica) und Dagmar Scherrer (Fresenius Kabi Deutschland) sind aus dem Vorstand ausgeschieden.

Im VVHC sind über 30 Mitglieder und deren Homecare-Unternehmen organisiert. Sie versorgen bundesweit in den Therapiefeldern ableitende Inkontinenz, Stoma, parenterale Ernährung, enterale Ernährung, Tracheostoma und Wundversorgung. Dabei versteht sich der Verband als ein verlässlicher Ansprechpartner für Krankenkassen bei Vertragsverhandlungen nach § 127 Abs. 2 und 2a.

Die Mitglieder beschlossen zudem, die Arbeit des Verbandes weiter zu professionalisieren und sich strategisch neu auszurichten. Dazu soll in den nächsten zwei Jahren in Personal, den Verbandsauftritt, Versorgungsforschung und in Maßnahmen investiert werden, anhand derer Versorgungsqualität im Bereich Homecare bewertet werden kann. Der Verband will zur Umsetzung einen Geschäftsführer einstellen.

Tobias Kurtz / 22.11.2017 - 14:32 Uhr

Tobias Kurtz / 22.11.2017 - 14:32 Uhr


Weitere Nachrichten

Barbara Schöneberger für Medi unter Druck

Das Bayreuther Unternehmen Medi hat eine neue Markenbotschafterin: Barbara Schöneberger.


Umfrage: Freie Hilfsmittelwahl wichtige Voraussetzung für Inklusion

Finanzielle Belastungen, die behinderte Mitarbeiter tragen müssen, sind eine Barriere für eine erfolgreiche Inklusion am Arbeitsplatz. 88 Prozent der befragten Führungskräfte aus deutschen Unternehmen fordern, Mitarbeitern die damit verbundenen Kosten vollständig zu erstatten.


Online-Nutzung in Gesundheitsfragen

Umfrage: Dr. Internet berät immer öfter

Der moderne Arzt heißt Dr. Internet. Bis zu 80 Prozent der in Deutschland lebenden Internetnutzer suchen online Informationen über Krankheitsbilder, Behandlungsmöglichkeiten, Ärzte, Krankenhäuser oder Medikamente.


Als Schatzmeister im Operations Management Committee

MedTech Europe wählt Dr. Meinrad Lugan in den Vorstand

Der BVMed-Vorstandsvorsitzende Dr. Meinrad Lugan (53) ist von den Mitgliedern erneut in den Vorstand des europäischen Dachverbandes MedTech Europe gewählt worden.